2014

11.03.2014 - Pham Geburtstagsturnier

 

Am 8. März 2014 war es endlich soweit. Pham hatte mir schon vor einem halben Jahr mitgeteilt, dass er an diesem Datum seinen 85 Geburi feiern darf. Grund genug, ihn zu feiern und ein Turnier in Ehren seiner zu organisieren!

Pham war als erster auf dem Platz. Nicht um bereits Kuchen zu schnausen, sondern um Bänke und Tische auf den Platz zu stellen und Getränke bereit zu halten, wenn die Meute eintrudelt.

Plötzlich standen gegen 70 Personen auf dem Platz; es war, als ob bald der Grand Prix Lucerne beginnen würde. Welch Freude war in Phams Gesicht zu sehen! Auch Familienmitglieder von Pham und eine kleine Delegation des PC Zürich war mit von der Partie.

Mit 34 gemeldeten Teams konnte das Turnier beginnen. Eimal mehr wurde gekämpft und nach 5 Vorrunden standen die Halbfinalisten fest.

Gratulation den vier besten Teams und ein herzliches Dankeschön euch allen für euer Mitwirken.

Res

 

Pham war sichtlich glücklich........

1. Platz Majdi/Sofien

2. Platz Mani/Vuthy

3. Platz Stefan/Toung

4. Platz Javier/Rico

15.03.2014 - Siegerturnier Samstagturniere Trimbach

 

Mit eienm tränenden und einem lachenden Auge geht die Wintersaison mit den Samstagsturnieren in Trimbach zu Ende. 

Tränend weil eine intensive und spannende Turnierreihe mit dem Siegerturnier ein gebührendes Ende fand. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an René Frei für die toll gemachte Turnierserie!

Ein lachendes Auge, weil nun die neue Saison im Freien getrost beginnen kann. 

In den acht gebotenen Samstagsturnieren konnten sich 6 Luzerner Teams für das Finalturnier qualifizieren. Dies war nicht so einfach wie in den vergangenen Jahren, meist musste ein Rang unter den ersten Fünf erspielt werden um berücksichtigt zu werden.
Und so war es, dass ein Luzerner-Team sich erst im letzten Turnier, also im 8. und letzten Versuch, durchsetzen konnte.

Das Finalturnier war dann, dem Qualifikationsmodus entsprechend, eine Klasse fürs sich. Im Teilnehmerfeld tummelten sich deutsche Kaderspieler mit starken Elsässern, den allseits bekannten Asiaten nebst lokalen Grössen. Wie sich am Abend nach fünf gespielten Runden im Schweizer-System das Stärkeverhältnis zeigte, wie die Luzerner sich "gemetzget" haben, ist aus unten ersichtlicher Tabelle zu entnehmen. 

12.04.2014 - Eröffnungsturnier 

 

 

Eine illustere Schar von 39 Pétanquespielerinnen und Spielern versammelte sich am Nationalquai zum Stelldichein für das diesjährige Eröffnungsturnier des PCLuzern. Inmitten von süffigen Getränken und mundendem Wein konnte zu den fünf Vorrundenspielen CH-System gestartet werden. Auch Neuspielerinnen und Spieler hatten sich unter die PC Familie gemischt.

In der Vorrunde wurde um Punkte gekämpft, um sich anschliessend in die 1/4-, 1/2- und Finalspiele zu qualifizieren. Unter knospenden Kastanienbäumen fanden interessante und engagierte Spiele statt, von denen sich dann schlussendlich 16 Personen für die Finalspiele qualifiziert hatten.

 

Da sich zuwenig Spielerinnen und Spieler für das Mittagessen angemeldet hatten stand plötzlich Benno’s Menütafel auf unserem Platz. Er hatte uns mit feinen Würsten und geschmacksvollem Kartoffelsalat bestens verköstigt. Danke Benno.

 

Kurz vor 18.30 Uhr standen die vier besten Teams fest.

 

Ich danke euch allen für euer Dabeisein und wünsche allen aus den Reihen des PC Luzern eine freundschaftliche und spielintensive Saison 2014.

 

 

Res

 

1. Rang Stefan Ruppen & Res

2. Rang Gallus & Qui

3. Rang Beni & Javier

4. Rang Dominique & Marc

29.05.2014- Gedenkturnier Gino und Thnh Nguyen

 

45 Spielerinnen und Spieler trafen sich am Samstag, 24. Mai zum Gedenkturnier. Das Turnier wurde auf Wunsch von Qui, für seine kürzlich verstorbene Frau, durchgeführt. Den Wunsch hat der Club gerne erfüllt. Getränke wurden offeriert und der Grill wurde eingeheizt. 

Trotz einzelnen Regentropfen und einem verspätetem Turnierbeginn war die Stimmung unter den Spielenden sehr gut. Im Final bezwangen Alban & Houa, Kurt & Mi mit 13-4, im kleinen Final gewann Qui mit Marco gegen Jonas und Vien mit 13-3.

Ein grosses Dankeschön gilt den Organisatoren Res und Martin!


1.  Rang  Alban & Houa

2.  Rang  Kurt & Mi    13:4 


3.  Rang  Marco & Qui

4.  Rang  Jonas & Vien    13:1

2. Rang: Kurt und Mi
2. Rang: Kurt und Mi
3. Rang: Marco & Qui
3. Rang: Marco & Qui