2013

21.04.2013 - Pétanque-Training am 20. April 2013 mit Sönke

 

Das Grosse muss zum Kleinen. So einfach ist Boule. Aber Boule ist auch ein Leistungssport mit allem was dazu gehört. Die Sportmedizin kennt die physiologisch optimalen Bewegungsabläufe. Die Trainingsmethoden der Spitzenspieler basieren auf den neuesten Einsichten der Hirn- und Lernforschung.

Wer es von uns Laien nicht wusste, erfuhr es am Samstag 20. April im Boulodrome des PC Trimbach von Sönke Backens, Mitglied der deutschen Boule-Nationalmannschaft, studierter Mediziner mit Weiterbildungen in Psychologie.

Zu zwölft waren wir aus Luzern angereist; acht von uns hatten sich für das Schiessen eingetragen, vier fürs Legen. Alle hatten wir schon von Sönke gehört, einen Kurs hatte noch keiner besucht.

Um es kurz zu machen: Sönke war ein begnadeter Lehrer. An den Flipp Charts demonstrierte er die technischen Grundlagen des Spiels, mit Videostudien ging er auf uns Teilnehmer einzeln ein. Gegen 18 Uhr war Schluss. Applaus.

Herzlichen Dank schliesslich an Reiseführer Stefan Vonwil sowie an Koch und Gastgeber Ueli vom PC Trimbach. Das Mittagessen und der Fruchtsalat waren vorzüglich.